Daigaku Imo – Studentenfutter auf Japanisch

Wer keine Lust mehr hat, sich mit langweiligen Rosinen und Nüssen vom Lernen abzuhalten, sollte einmal Daigaku Imo ausprobieren. Die Kalorienbombe ist der ideale Snack gegen Lernfrust, und eignet sich vorzüglich als schmackhafte Nervennahrung.

[youtube T7ParA5-qrc]

Daigaku Imo – Ein typisch japanisches Dessert

Daigaku Imo ist besonders beliebt bei japanischen Studenten, was nicht verwunderlich ist. Der Snack besteht aus Süsskartoffeln, Zuckersirup und Sesam, und schmeckt einfach verdammt lecker. Während hierzulande in den Hörsälen eher auf trockenen Haselnüssen herumgekaut wird, mag man J-Food in Nippon etwas saftiger.

Im Oktober finden auf japanischen Campussen im ganzen Land die sogenannten Daigaku-Sai statt, bei denen es heiss her geht. Neben Performances, Events und Musik gehört das leibliche Wohl natürlich zu den obersten Prioritäten, und hierfür eignen sich Daigaku Imo, oder wörtlich übersetzt: Universitäts-Kartoffeln besonders.

Daigaku Imo – Rezept für die japanische Spezialität

Für köstliche Daigaku Imo braucht ihr folgende Zutaten:

  • 400 Gramm Süsskartoffeln
  • Öl zum Fritieren
  • Schwarzen Japanischen Sesam
  • Sojasauce
  • Zucker
  • Zuckersirup

Zunächst die Süsskartoffeln in hübsche Wedges schneiden. Für einen guten optischen Effekt sollte man Exemplare mit weissem Fruchtfleisch verwenden, und die Schale nicht entfernen. Die beiden Endstücke der Süsskartoffel können abgetrennt werden, dann die Erdfrucht behende wenden und in die typische Keilform schneiden.

Die fertigen Stücke für 10 Minuten in kaltes Wasser legen, um die Stärke von den Schnittflächen zu entfernen. In einer beschichteten Pfanne reichlich Öl erhitzen, um die Süsskartoffeln zu fritieren. Besonders bietet sich Erdnussöl an, das sich bequem hoch erhitzen lässt, und auch geschmacklich hervorragend passt. Die Süsskartoffeln gleichmässig fritieren.

Zwischenzeitlich den Zucker mit dem Sirup und etwas Sojasauce vermischen. Honig ist auch eine gute Wahl, genau wie Ahornsirup. Gegen Ende des Fritierens die Mischung in die Pfanne geben und alles gut durchmischen. Die Daigaku Imo bis zum gewünschten Bräunungsgrad in der Pfanne lassen und mit Sesam besprenkeln. Die Süsskartoffeln sollten innen fluffig-weich und aussen knusprig sein. Itadakimasu!

Mehr über die Süsskartoffel gibt es hier zu lesen.