Hallo Japan 2009

Wer sich auf dieses Blog verirrt hat gehört sicherlich auch zu denjenigen, die gern wieder oder überhaupt einmal nach Japan reisen möchten. Die meisten haben das selbe Problem: Geld. Nicht nur kostet der Flug so an die 1000 Euro mittlerweile – nein, im mit teuersten Land der Erde muss ja auch irgendwie das Hotel und die Manga bezahlt werden (auf Essen und Trinken kann ein echter Otaku natürlich verzichten ;)). Eine mögliche Lösung: Das Hallo Japan 2009 Programm der Deutsch-Japanischen Jugendgesellschaft e.V.

Gleich vorneweg muss man feststellen, dass das ganze genausowenig umsonst wie kostenlos ist.  Das Programm inklusive Flug, Futter und Schlafplatz unterm Kirschblütenbaum wird um die 1800 Euronen kosten. Dazu kommen Fahrtkosten zum und vom Flughafen, Kerosinsteuer und Fahrtkosten zur Arbeit. Ein Manga-, DVD-, Gachapon-, Bastelwaren- oder Kendouausrüstungs-Kaufstipendium ist übrigens auch nicht enthalten. Also etwas Gespartes braucht man trotzdem. 😛 Eventuelle Förderstipendien (über die Begabtenförderwerke z.B.) muss sich jeder selbst suchen. Unmöglich ist es berichteweise nicht. ^_^;

Worum geht’s eigentlich?  Nach einem Youth Summit – einer Jugendkonferenz, gibt es ein wenig Sight-Seeing (inklusive schäbiger Jugendherbergen und Putzen – so zumindest der Bericht einer Kommilitonin :P). Darauf folgt dann der eigentliche Sinn und Zweck des Ganzen: Homestay mit Praktikum. Das Angebot reicht von Familie und Anwaltskanzlei in Tokio bis zu Rentnerresidenzen (*wink* :)) und Kindergärten im Waldgebiet hinter Nikko. :> Ein paar Japanischkenntnisse sind Vorraussetzung – der Rest kommt ganz von selbst. Denn neben Shopping und landestypischer Küche ist bei einem Homestay Programm auch meist der beste Sprachunterricht der Welt quasi umsonst mit dabei: Sprich Japanisch oder verzichte 4 Wochen auf die Konversation mit deinen Mitmenschen. 🙂 Für alle, die weder zeichnen noch übersetzen können (ansonsten s. Übersetzungswettbewerb bzw. Mangawettbewerb), die perfekte Möglichkeit.

Infos auf der DJJG Seite  bzw. der Unterseite zu Hallo Japan.