Japanische Schüler in Berlin, Frühjahr 2009

Am Montag (9. März 2009) habe ich mal wieder ein Gruppe japanischer Schüler durch die Stadt geführt. Hier ein kleiner Erlebnisbericht mit vielen Fotos. Ich habe die Jungs vor allem möglichen abgelichtet – damit deren Eltern zuhaus was zu schauen haben. Teeanger Jungs denken nicht an sowas. ^_^;

Ryunosuke, Masato, Hirohide, Masaki und Yû (Tuba! :3) aus Osaka. Den Namen der Schule habe ich leider vergessen. ^_^; Wo ich so viel über mein Hokkaido und Städte wie Tokio und Kioto schreibe, könnte ich über Osaka eigentlich auch mal ein paar Worte verlieren. Ist schließlich die zweitgrößte Stadt. ^_^;

Die Jungs waren in einem Hotel mitten im wilden Osten, an der Landsberger Allee, abgestiegen. Immerhin fuhren dort noch ein paar Straßenbahnen. Also hab ich die Meute erstmal zum Alex kutschiert.
Ich fand die Ortswahl ein bisschen seltsam. Als Touri sollte man doch immer ein bisschen aufpassen, dass man verkehrsgünstig (sprich an der S- oder U-Bahn) wohnt. Wobei. Ich hab’s auch schon hinbekommen als New York Touri in New Jersey zu nächtigen. Über die seltsamen Orte, an denen ich in Japan und Co. untergekommen bin, reden wir besser erst gar nicht. 😉

Damit die Jungs ihren Omiyage-Drang erstmal loswerden, hab ich sie ins Alexa Einkaufscenter geschleppt. Geht ein Japaner auf Reise, so muss er für alle Verwandte, Bekannte, Freunde und Feinde Geschenkchen kaufen, sonst gilt er als epic phail und bringt Schande auf sich und sein Haus. Oder so ähnlich; zumindest werden Japaner extrem nervös, wenn sie keine Omiyage kaufen können.

Einige Jungs wollten unbedingt „Hot Dogs“ – da hab ich ihnen mal gezeigt, was in Deutschland ne Wurst ist. :3 In Japan sind alle Portionen gut halb so groß wie hierzulande. Auf jeden Fall waren die erstmal satt. 😛

[

Dann ging’s zur Philharmonie, die geschlossen hatte. Zum Glück. Ich hab diese Führung schon x-mal mit diversen Gruppen mitgemacht und hatte so keinen Bock drauf. ^_^;

Jetzt mach ich erst mal was anderes und schreib wann anders weiter. Sorry. ^_^;