Sapporo Yukimatsuri – Winter in Japan Teil 3

Da ich neulich im Winter in Japan Teil 2: Land unter! Eintrag darum gebeten wurde, doch noch etwas über winterliche Feste in Japan zu schreiben, kommen diese Woche einige Einträge über das Schneefestival (Yukimatsuri auf Japanisch) in Sapporo und vielleicht Otaru auf euch zu. Viel Spass dabei. :)
Die Fotos sind übrigens alle beim Yukimatsuri 2004 aufgenommen.

Das Taj Mahal in Makanai

Das Schneefestival versetzt jedes Jahr im Februar die ansonsten recht beschauliche drei Millionen Einwohner-Stadt Sapporo auf der nördlichen Insel Hokkaidô in Aufruhr. An drei Ausstellungsorten, im Odori-Park, im Susukino “Vergnügungsviertel” (da gibt es ungefähr 3 Karaoke Bars und 4 Cafés ;)) und auf einem etwas abgelegenen Gelände (bis 2005 Makanai und nun Satoland), können circa 400 Schneeskulpturen aus aller Welt bestaunt werden. Jährlich begeben sich eigens dafür um die zwei Millionen Touris in den hohen Norden. Für die vielen Statuen reicht natürlich der Schnee aus Sapporo allein schon lange nicht mehr aus, so dass die Selbstverteidigungsstreitkräfte SDF (also der Armee-Ersatz) das weiß-kühle Nass in ganz Hokkaidô einsammeln und in die nördliche Metropole karren dürfen.

Während die meisten Schneeskulpturen im Odori-Park vor sich hin schmelzen, wird die Veranstaltung ob der größeren zur Verfügung stehenden Fläche außerhalb eröffnet. Auf dem Gelände finden oft auch noch einiges Spaßiges wie Tänze und Ausstellungen statt und für die lieben Kleinen sind gigantische Schneespielplätze aufgebaut, während Würstchenbuden und Co. Mama und Papa das Geld aus der Tasche ziehen. Hier ein paar Fotos vom Gelände in Makanai (daher stammt übrigens auch das Foto von dem süßen Kind bei Winter in Japan):

Similar Posts:

No Responses

Leave a Reply