Engrish des Monats – Japanisches Englisch (auch Janglish geschimpft)

Es macht immer wieder Freude, wenn Japaner versuchen Englisch zu sprechen und schreiben. Hier ein hübscher neuer Fund:

Das ganze ist ein Bucheinband gewesen – der Art, wie sie einem freundlicherweise in der Buchhandlung drumgetan werden, damit der Originaleinband nicht kaputtch geht (da es in Deutschland bei Taschenbüchern weder Originalumschläge, noch umonstige Schutzumschläge gibt, kann sowas hierzulande gar nicht erst vorkommen). Praktischerweise wird auf die Gefahren des Rauchens hingewiesen. Typisch japanisch nicht etwa auf gesundheitliche Schäden – davon wissen Japaner dementsprechend übrigens auch nichts. Rauchen, das ist Meiwaku (ein Störfaktor für die Umwelt). Dementsprechend rauchen „coole“ individualistische Leute (und Anime Chara) auch. Super. Ähnlich wie bei Gleichberechtigung. Geistiger Stand = Steinzeit. Egal, habt Freude:

Eigentlich gibt es dazu nicht mehr viel zu sagen: Während einige Japaner innerhalb von drei Monaten Deutsch fast bis zur Perfektion lernen, scheint der Großteil der japanischen Bevölkerung völlig unfähig, europäische Sprachen auch nur ansatzsweise zu beherrschen. Dementsprechend sehen neben einigen Glücksgriffen, wie der Furoshiki Anleitung, steht eine wilde Anzahl schlimmer Sprachverbrechen gegenüber (wie z.B. hier). Auf Engrish.com werden besonders lustige Beispiele gesammelt. Wenn mir wieder mal was Nettes unter die Nase kommt, werde ich euch damit quälen. Versprochen. :3