Tales of the Abyss Anime Preview für Herbst 2008

Auf einem anderen Blog würde das wahrscheinlich als News gelten, aber da ich nicht über die neuesten Entwicklungen in der Animebranche rede (wenn es sich nicht grad um Animebotschafter oder dergleich handelt -_-) und das ganze auch schon seit geraumer Zeit bekannt ist, betitle ich diesen Eintrag mal als Random Rumhyping. Von Tales of Abyss kommt ein Anime und ich freu mich. Halbwegs.

Im Oktober feiern nicht nur alte Weiber Sommer, nein, es ist auch endlich die Sommerstaffel zu Ende. Alles neu macht der … Naja, oder so ähnlich jedenfalls. Am 3.10. läuft Tales of the Abyss, die auf 26 Folgen ausgelegte Anime-Umsetzung des gleichnamigen PS2 Games, auf Tokyo MX an. Namco hat sich diesmal die Sonneaufgangsstudios, will heißen Sunrise (Dirty Pair, Inu Yasha, Vision of Escaflowne), und Bandai Visual (Cowboy Bebop, Ghost in the Shell, Jon-Roh) an Bord geholt. Ich bin gespannt, ob diesmal das Game einigermaßen originalgetreu wiedergegeben wird. Verdient hätte sie es. Bei 26 Episoden sollte hoffentlich auch genug Zeit bleiben, die Story zu entwickeln und nicht wieder so ein überhastetes Ding abzuliefern wie bei Tales of Symphonia.

Für die, die nicht so ganz wissen, was los ist: Tales of ist eine Rollenspiel (RPG) Reihe der Firma Namco. Auf dem SNES mit Tales of Phantasia begonnen, migrierte Namco (wie alle anderen Verräter auch) auf die PS. Mittlerweile gibt es Tales of Games auf beinah allen Konsolen – seit Neuestem mit Tales of Versperia sogar auf der Batsu-Box (XBox360). Wie gesagt: Verräter. Tales of the Abyss, das 2005 für die PS2 zum 10. Jubiläum der Serie erschien, ist dabei einer meiner Lieblingstitel. Es wird mal wieder mächtig mit der moralischen Keule geschwungen, aber zumindest sind die ethnischen Habt-euch-Lieb (Rassismus ist pöse – Elfen sind auch nur Menschen) Elemente weniger auffällig im Bild plaziert. Dafür hatte der Held ernsthaft Probleme damit, Menschen zu töten. Ich kann mich spontan an keinen Titel erinnern, in dem das noch der Fall war.

[youtube UdwOLYPjMtE]

In weniger als einem Monat wissen wir dann, ob der Anime eine vernünftige Umsetzung wird oder nicht. Vernünftige Animation trau ich den Jungs zumindest zu.  Das Opening Theme vom Game, Karma von Bump of Chicken (Hilfe! Engrish Alert! ^-^;), bleibt dem Anime übrigens erhalten. Review folgt. Wie ich darauf komme? Da mir Umineko ja nun abgeschmiert ist, spiel ich halt lieber PS2. Ich geh dann mal wieder. 😛

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.