Japaner sind die besseren Blogger

Oder zumindest können sie öfters. Schenkt man dem japanischen Online Magazin R25 Glauben (hier der entsprechende Artikel), sind die meisten Blogs der Welt in japanischer Sprache verfasst!

Zwar sind laut der UN ungefähr 80% aller Internetinhalte auf Englisch verfasst (und ja, ich zusammenfass-übersetze jetzt grad nur den japanischen Artikel :P), doch haben sich die Japaner beim Blogger-Kuchen ganze 37% abschneiden können. Man muss dazu sagen, dass diese Zahlen das Jahr 2006 betreffen – oh, und davon auch nur das vierte Quartel, *hm* und Englisch folgt mit 36% Prozent unserem liebsten Linguisten-Foltermittel auf dem Fuß. Trotzdem ist dies natürlich beeindruckend. Der liebe Herr von und zu Altfluss von SHOOTI (nein! Die stellen offenbar Blog-Artikel u.ä. vor) führt dies sogleich darauf zurück, dass Japan ja eine Tagebuch Kultur sei. Wie schön, dass ich auch einen Nikki Tag im diesem meinem Plock habe. Macht mich das zum Japaner?

Wie dem auch sei, sind rund 80% aller japanischer Blogs Tagebücher, während europäische Blogs eher auf amateur-journalistische Art und Weise die News wiederkäuen (also das, was ich grad hier mache :P). Dies würde gut zum japanischen Charakter passen, denn Japaner möchten zwar einerseits nichts von sich preisgeben, sich aber andererseits gerne mitteilen. Aus dem gleichen Grund sollen Japaner auch immer so fleißig Leserbriefe geschrieben haben (ich glaube, es liest wohl eher daran, dass die vorgedruckten Postkarten in Japan umsonst verschickt werden können und man dafür auch noch nette Preise einheimsen kann). Perfekt für das Internet, welches jedermanns Privatsphäre auf ein Millionenpublikum erweitert und einem ermöglicht, seine Anonymität genau soweit aufzugeben, wie man möchte. Ein weiterer Grund für den Posting-Wahn der Japaner sei auch die Verbreitung von mobilen Blogs, als jenen, die via Handy befüllt werden. Damit lässt sich prima die dreistündige Bahnfahrt zu Schule oder Arbeit überbrücken.

Japanisch die neue Weltsprache! Deutsch taucht in der Statistik übrigens gar nicht erst auf. Auch sehr schön. ^-^; Immerhin sind wir bei den Wikipedia Einträgen ganz vorn mit dabei.