Die Ahnen der Japaner – Landeskunde für Anfänger Teil 3

Pünktlich melde ich mich wieder zurück mit der kleinen Landeskunde Japans. Für Anfänger wohlbemerkt, nicht für gestandene Japanologen. Kaum sind wir beim dritten Textchen, so wird es auch schon heikel. Heikel deshalb, weil das Thema Ahnenforschung in Japan leider nicht nur sehr beliebt, sondern auch ein sehr von nationalistischen Spinnern beackertes Feld ist. Dementsprechend muss man so einigen Aussagen in diesem Bereich mit gesunder Skepsis gegenüberstehen. Aber seht selbst und diskutiert gegebenenfalls mit.

Der Text aus dem Japanisch: „Woher sind die Ahnen der heutigen Japaner gekommen und wie entstanden die heutigen Japaner? Welche Beziehung gibt es zwischen den Urbewohnern der japanischen Inselkette und den heutigen Japanern? Als Urbewohner gelten die Ainu, die vermutlich im Tohoku Gebiet wohnten, welches im Nord-Osten von Japan liegt. Die genetische Verwandtschaft zwischen Ainu und heutigen Japanern und die Beziehung zwischen der Ainu-Sprache und dem heutigen Japanisch ist jedoch unklar. Man glaubt auch, dass die heutigen japanischen Esstraditionen, z.B. als Hauptnahrungsmittel Reis zu essen, auf die Essekultur des Yunnan Gebiets in Südchina zurückgehen. Im japanischen Mythos gibt es einige Geschichten, die den Geschichten aus den von Japan südlich gelegenen Gebieten ähneln, aber es wird auch gesagt, dass es einige Geschichten ähnlich denen der Nordländer gibt.“

Es ist in der Tat so, dass die Ursprünge der Japaner nicht vollständig geklärt sind –  sind sie nun Boatpeople, Türken oder Chinesen? Keiner weiß es genau (ich persönlich bin ja der Meinung, Japaner sind vom Pluto), doch dass die Japaner weder arische Pferdenarren sind, noch allesamt Benjamin getauft werden sollten, haben die nationalen Geographen mit ihrem Genographic Project bzw. das Human Genome Project wohl schon herausgefunden. Ob die Vorfahren der Japaner nun auch die Vorfahren der Ainu waren oder einfach nur ein wenig besitzergreifende Mitbewohner? Ich denke, ich werde mal ein wenig Forschung aus dem Bereich vorstellen und vielleicht noch ein wenig über Ainu als Touri-Attraktion von Hokkaido erzählen. Aber nicht mehr heute. 😛