Süße Verführung: Comic-Rally Countdown Station 8

Am 20. Juni 2009 findet in Berlin die Comic-Rally statt und um das Event schon vorher ein wenig zu hypen, starte ich hier einen Comic-Rally Countdown. Ich werde euch einen kleinen Vorgeschmack auf alle Stationen der Comic-Rally geben und zwischendurch noch einige Zusatzinfos und Berichte fallen lassen. Doch eh ich euch mit unnötigem Geschwall auf den Sehnerv fall, berichte ich lieber von meiner sexy o-Nee-sama Angelika, die sich auf die Zubereitung von Wagashi spezialisiert hat. Süße Verführung in jeder Hinsicht. :3

Hier die offizielle Stationsbeschreibung der Initiative Berliner Anime Treffen:

„Liebe geht durch den Magen und niemand kann einem süßem Angebot widerstehen. Um im Verlauf der Geschichte einfacher an Hinweise heran zu kommen, kannst du hier kleine Süßigkeiten fertigen, um damit später mehr Hinweise und bessere Fertigkeiten zu erhalten.“

Japanische Süßigkeiten dürft ihr stilecht in der Japanologie der Humboldt-Universität, in der Johannisstraße 10, zubereiten.

Damit ihr die Infos aus erster Hand erhaltet, betreibe ich fröhlich Mail- und Telefonterror und quäle die Stationsleiter mit Kurzinterviews. Hier O-Ton Angelika:

1. Was wird an deiner Station gemacht?

Ich betreue die Station „japanisches Essen“. Wir stellen leckere japanische Süßigkeiten (Wagashi) her, mit denen Ihr euch die eine oder andere Aufgabe an anderen Stationen erleichtern könnt. Wie das? Nun, Süßigkeiten sind bei vielen sehr beliebt, vielleicht lässt sich die oder der eine oder andere Aufgabensteller bestechen  😉 .

2. Wer bist du und was bedeutet die Comic-Rally und diese Station für dich?

Ich heiße Angelika. Ich bin schon lange im Verein „Anime daisuki!“ dabei. Ich mag Manga und Anime, außerdem liebe ich die japanische Küche. Wenn ich Zeit habe koche ich gerne japanisch, manchmal mache ich auch japanische Süßigkeiten selbst.
Bei der Comic-Rally dabei zu sein bedeutet für mich vor allem Freude. Es ist toll sich an einem Projekt beteiligen zu können, an dem so viele Leute mitarbeiten. Ich hoffe auf eine schöne Veranstaltung, tolles Wetter und viele Teilnehmer.

3. Was sind deine Erfahrungen in dem Bereich? Hast du so etwas schon einmal gemacht?

Eine Station auf einer Schnipseljagd betreuen? ?.? Nein. Aber ich habe schon auf einem unserer Vereinstreffen gezeigt, wie man Daifuku (süße gefüllte Reisbällchen) macht. Außerdem mache ich seit ein paar Jahren einen Workshop auf der Leipziger Buchmesse, wo die Besucher verschiedene Sorten japanischen Grünen Tee probieren können.

Mehr über die Comic-Rally und die Hintergründe erfahrt ihr auf der offiziellen Seite und natürlich auch auf Life in Japan (das ist dieser Blog, für alle, die nicht aufgepasst haben :P). Ich bastle außerdem noch an einem Artikel zu Wagashi, damit ihr euch darauf einstellen könnt, was euch erwartet. 🙂